Förderungen für Gastronomie abhängig vom Bundesland – Teil II

0209 51956710

Kostenlose Beratung

Kostenlose Anfrage

Viele der 16 Bundesländer bieten immer wieder eine besondere Förderung ihrer Unternehmen und Gastrobetriebe an. Diese ändern sich regelmäßig und passen sich auch immer wieder den Bedingungen an.

Im ersten Teil wurden bereits die Bundesländer Thüringen, Saarland, Niedersachsen, Hamburg, Berlin und Baden-Württemberg genannt.

Förderungen für Bayern

Im Süden Deutschland können verschiedene Hilfen beantragt werden. Bayern hat eine vielfältige Förderkultur, die auch außerhalb von Corona mit Zuschüssen wie mit dem Förderangebot Digitalisierung aufwartet. Natürlich zählen auch die Oktober-, November- oder Dezemberhilfe zu den Angeboten der Förderprogramme.

Förderungen in Brandenburg

Unabhängig von den Coronahilfen hat das kleine Bundesland einen Fördernavigator ins Leben gerufen, mit dem sich mit wenigen Klicks verschiedene Förderungen von EU, Bund und dem Bundesland finden lassen. Weitere Hilfen und Informationen erhalten Unternehmen auf der Website der WfBB und der ILB.

Förderungen in Bremen

In der freien Hansestadt Bremen gibt es auch einige Möglichkeiten für die Förderung. Dazu zählt der Betriebsmittelkredit Corona-Krise, der finanziell unterstützt. Aber auch andere Möglichkeiten wie die Stundung von Steuern.

Förderungen in Hessen

Hessen hat eine Notfallkasse eingerichtet, in der Unternehmen gefördert werden können, die durch andere Programme eben nicht gefördert werden. KMUs können auch eine Liquiditätshilfe beantragen. Kleine Unternehmen können von einem Mikrokredit profitieren.

Förderungen in Mecklenburg-Vorpommern

Hier können Unternehmen von einer Brückenfinanzierung oder einer Liquiditätshilfe profitieren. Die Letztere muss aber zurückgezahlt werde. Unabhängig von den Corona-Hilfen bietet auch MV vielfältige Förderprogramme an.

Förderungen in Niedersachsen

Niedersachsen bietet abwechslungsreiche Fördermöglichkeiten an wie Aufstockung Überbrückungshilfe oder auch den Aktionsplan Ausbildung. Mehr Informationen dazu gibt’s auf der Website der NBank.

Förderungen in Nordrhein-Westfalen

In NRW ist es die NRW-Bank, die ein vielfältiges Programm für verschiedene Unternehmen und Organisationen auf die Beine gestellt hat.

Förderungen Rheinland-Pfalz

Mit der ISB können Unternehmen abwechslungsreiche Kredite aufnehmen und erhalten so Unterstützung in Zeiten von Corona.

Förderungen Sachsen

Das Bundesland Sachsen bietet Unternehmen abwechslungsreiche Förderungen an, abhängig davon, ob es sich um einen Teil-Lockdown oder harten Lockdown handelt.

Förderungen Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt hat mit zwei Programmen eine Unterstützung und Förderung für kleine und mittelständische Unternehmen ins Leben gerufen. Die Darlehen für die Liquiditätssicherung soll in Coronazeiten helfen.

Förderungen Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein werden mittleren, kleinen und großen Unternehmen geholfen durch verschiedene Förderungen mithilfe von Krediten, Beteiligungen oder Bürgschaften.

So wie sich die Lage mit Corona ändert, so verändern sich auch regelmäßig die Zuschüsse, Kredite und Förderungen für die Wirtschaft. Entsprechend sollte man auch immer wieder regelmäßig prüfen, ob es passende Möglichkeiten für Förderungen gibt. Werden Zuschüsse und Förderungen vom Bund beantragt und möchte man später welche vom Bundesland beantragen, muss man vorab abklären, ob beides zusammen machbar ist.

Empfohlene Beiträge